Bandscheibenvorfall - Orthopäde Dr. Jürgen Wilhelm

Wir behandeln Ihren Bandscheibenvorfall ohne OP

Ein Bandscheibenvorfall, auch Diskusprolaps oder Diskushernie genannt, ist äußerst unangenehm. Symptome wie stechende Rückenschmerzen, kribbelnde Füße oder Ziehen im Bein wollen nicht so einfach verschwinden. Für viele Menschen scheint eine Operation unausweichlich zu sein. Dabei ist sie gar nicht in jedem Fall notwendig. Sofern Ihre Diskushernie ohne neurologische Ausfälle und Lähmungen auftritt, können wir Ihnen in unserer Facharztpraxis für Orthopädie mit einer TRAComputer-Extensionstherapie helfen.

Bandscheibenvorfall ohne Op heilbar

Schmerzen durch eingeklemmten Nerv bei Bandscheibenvorfall

Als elastische Puffer haben die Bandscheiben die Funktion, alle auf die Wirbelsäule und den Körper einwirkenden Erschütterungen abzufedern und gleichmäßig im Körper zu verteilen. Ihr gallertartiger, weicher Kern wird ringförmig von knorpeligem Bindegewebe umschlossen. Der Gallertkern kann sich durch ruckartige Bewegungen und sogar durch häufig falsches oder schweres Heben verschieben und das Bindegewebe durchdringen. Dadurch können Rückenmarksnerven in Mitleidenschaft gezogen und eingeklemmt werden. Die Symptome sind Taubheitsgefühle, motorische Ausfälle und Schmerzen.

Sanfte computerassistierte Wirbelsäulenstreckung in der Praxis von Dr. med. Wilhelm

Die entlastende computerassistierte Extensionstherapie kommt neben anderen konservativen Behandlungen wie Entspannung, Bewegungsübungen und Schmerztherapie zum Einsatz. Speziell, wenn ein Diskusprolaps im Bereich der Lendenwirbelsäule auf den Ischiasnerv drückt, können die dadurch auftretenden Schmerzen bis in die Beine oder Füße ausstrahlen. Dann ist es zeitnah notwendig, die Bandscheiben zu entlasten, um Schäden am Nerv zu vermeiden.

In unserer Praxis steht uns eine moderne TRAComputer-Therapie zur Verfügung, die Traktion und Diathermie kombiniert (MiLi-TRAComputer-Kombination). Unter Traktion wird innerhalb der Physiotherapie ein therapeutisches Ziehen an einem Körperteil verstanden. Diathermie steht für Wärmedurchdringung oder Hochfrequenzthermotherapie. Hierbei wird mithilfe von hochfrequentem elektrischen Strom Wärme im Körper erzeugt.

Für wen ist die Therapie geeignet

In unserer Orthopädiepraxis setzen wir die anerkannte MiLi-TRAComputer-Kombination hauptsächlich für die Behandlung von Funktionsstörungen und Erkrankungen der Lendenwirbelsäule, der Brustwirbelsäule, der Halswirbelsäule sowie bei Hüftgelenksbeschwerden ein. Gerade im Bereich der Wirbelsäule ist die Anwendungsmöglichkeit der Therapie vielfältig. Bei einem radikulären Schmerzsyndrom - einem Diskusprolaps mit Schmerzausstrahlung in die Beine und Füße - setzen wir die moderne und ganzheitliche Methode bevorzugt ein. Damit können wir in den meisten Fällen eine Operation verhindern.

Was kann mit der computerassistierten Extensionstherapie erreicht werden?

Durch den Zug mittels computerassistierter Traktion wird eine passive Bewegung auf Ihre Wirbelsäule und Ihre Hüftgelenke ausgeübt. Ihre Wirbelsäule wird dadurch sanft gesteckt. So können sich die Gelenkflächen voneinander entfernen, während sich der Bandapparat der Gelenke sanft dehnt. Nervenwurzeln, Hüftgelenk und Bandscheiben werden dadurch entlastet und zur Regeneration angeregt. Die gleichzeitige Tiefenwärme durch die polarisierten, elektromagnetischen Wellen des Diathermiegeräts unterstützt dabei die Durchblutung und entspannt das Muskelgewebe nebenwirkungsfrei.

Mit unserer neuen MiLi-TRAComputer-Kombination können folgende Effekte erzielt werden:

  • Druckabnahme innerhalb der Bandscheiben und eine damit einhergehende Entlastung
  • Verbesserung der Rehydratation (Auffüllen mit Flüssigkeit) der Bandscheiben
  • Verbesserung des Stoffwechsels der Gelenke und Bandscheiben
  • Vergrößerung des Abstandes der einzelnen Wirbel
  • Vergrößerung der Neuroforamen (Nervenaustrittslöcher)
  • Normalstellung von Bandscheibengewebe
  • Entlastung von irritierten Nervenwurzeln und Nerven
  • Einleitung sowie Beschleunigung von Reparaturvorgängen im Nerven- und Bandscheibengewebe

Praxis Dr. med. Wilhelm - Ihr kompetenter und professioneller Dienstleister für die Behandlung von Rücken-, Hüft- und Gelenkbeschwerden

Als Dienstleister für Ihre Gesundheit sehen wir unsere Aufgabe, Ihre Bedürfnisse professionell, zeitnah, kompetent und zielführend zu befriedigen, zum Beispiel einen Bandscheibenvorfall ohne OP zu behandeln. Speziell hinsichtlich der Schmerzproblematik bei Bandscheibenvorfällen sollen Sie schließlich nicht zu lange warten müssen. Unser Team besteht aus zehn Mitarbeitern, die alle fachlich kompetent, freundlich und aufgeschlossen sind. Bei einem Bandscheibenvorfall, Schmerzen im Rücken, Gelenken oder in den Hüften nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, um einen zeitnahen Termin zu vereinbaren. Wir sind auch von Wolfsburg und Braunschweig schnell zu erreichen.